Kalender-Icon Ist die Vorratsdatenspeicherung verfassungswidrig?

Ort: Prechtlsaal TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien
Montag, 14. Mai 2012 - 18:00 bis 21:00

In Österreich werden immer mehr persönliche Daten gespeichert. Auch der Staat greift immer häufiger im Namen der öffentlichen Sicherheit und des Kampfs gegen den Terror auf das „digitale Abbild“ ihrer Staatsbürger zu. Mit Anfang April 2012 trat basierend auf einer EU Richtlinie die Vorratsdatenspeicherung in Kraft. Nach einer Einführung in die Thematik diskutiert anlässlich der aktuellen Entwicklungen eine prominent besetzte Runde, ob die Vorratsdatenspeicherung in Österreich verfassungswidrig ist.

Veranstaltet wird der Abend von der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG und der Fakultät für Informatik der TU Wien. Mitveranstalter sind der AK Vorrat, das Ludwig Boltzmann Institut, Secure Business Austria (SBA Research) und das Wiener Zentrum für Rechtsinformatik WZRI.

Die Veranstaltung ist kostenlos und für alle Interessierten zugänglich. Anmeldung unter http://www.ocg.at/anmeldung/vorrat.php.

Referenten:

  • Mag. Reinhard Goebl, Präsident der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG
  • Ing. Mag. Dr. jur. Christof Tschohl, Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte
  • Oberstaatsanwalt Mag. Peter Gildemeister, OStA Wien
  • Priv.Doz.DI Mag. Dr. Edgar Weippl, Secure Business Austria (SBA Research)
  • Dr. Klaus M. Steinmaurer, Leiter Rechstabteilung T-Mobile Austria
  • Ao. Univ.Prof. Mag. DDr. Erich Schweighofer, Universität Wien und Arbeitskreis Rechtsinformatik der OCG
  • Moderation: ao. Univ. Prof. DI Dr. Gerald Futschek, TU Wien
Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportierenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
TU Wien, Karslplatz 13, 1040 Wien

Karte wird geladen - bitte warten...

TU Wien, Karslplatz 13, 1040 Wien 48.198980, 16.369904
Joining system by
Gerald Schittenhelm

Termineinschreibungen (unverbindliche Zu- und Absage via Twitter - Nähere Infos)

Kommentieren

Wenn Sie öfters auf Webtermine.at kommentieren möchten, laden wir Sie ein, ein Benutzerkonto anzulegen.

Anzahl künftiger Termine: 0
Termine auf der Warteliste: 2
Bereits stattgefunden: 1256
Reichweite & Zugriffszahlen

Die nächsten Termine

Fan werden

UnterstützerInnen

avatar
Als eifrige Nutzerin des Webtermine.at - Angebotes freue ich mich, in so netter Gesellschaft aktiv mitzumischen.
Meine 3 Tags: Podcasts, Design, Strategie

Susanne Mandl
Podcasterin.at

Termine abonnieren