Webtermine.at schliesst - wir danken allen langjährigen UnterstützerInnen! mehr Infos

Kalender-Icon Intermediäre Organisationen – Infrastruktur für die Wissens- und Informationsgesellschaft (Hedy Lamarr Lectures 2010)

Ort: Festsaal der ÖAW, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2, 1010 Wien
Montag, 11. Oktober 2010 - 18:15 bis 23:00

Otfried Jarren, Prorektor für Geistes- und Sozialwissenschaften und Ordinarius für Publizistikwissenschaft, Universität Zürich

Jede Gesellschaftsformation ist auf institutionelle Infrastrukturen existentiell angewiesen. In mobilen, kulturell wie ökonomisch pluralen und vielfältig vernetzten Gesellschaften hängen wir von leistungsstarken Organisationen ab. Insbesondere den intermediären Organisationen – wie Parteien, Verbänden und Massenmedien – kommt für Erhalt und Entwicklung moderner Gesellschaften eine besondere Bedeutung zu: sie sind Reflexionsorte, wirken als Vermittler und ermöglichen gesellschaftlichen Austausch. In der Wissens- oder Informationsgesellschaft kommt den Medien jedoch eine zunehmend größere Bedeutung zu.

Moderation: Andy Kaltenbrunner, Medienhaus Wien

Hedy Lamarr Lectures 2010

Ort: Festsaal der ÖAW, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2, 1010 Wien

„Wissen ist Macht” formulierte vor über 400 Jahren der englische Philosoph Francis Bacon. Doch nie zuvor waren diese Worte so aktuell wie heute. Während die Wissensbestände exponentiell wachsen und ihre Verfallszeiten immer kürzer werden, verändern die neuen Informations- und Kommunikationtechnologien Verfügbarkeit von und Zugang zu Information und Wissen radikal.
Die möglichen gesellschaftlichen Folgen dieser Veränderungen, auf nationaler wie globaler Ebene, stehen im Zentrum der „Hedy Lamarr-Lectures”, die von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, der Telekom Austria Group und dem Medienhaus Wien veranstaltet werden.
Die sozialwissenschaftliche Vortragsreihe ist nach der österreichischen Schauspielerin und Erfinderin Hedy Lamarr (1914-2000) benannt, ohne deren Erfindung des Frequenzsprungverfahrens die heutige Mobilfunktechnik nicht denkbar wäre. Lamarr, die in die USA emigriert und Gegnerin des Nationalsozialismus war, hatte dieses Verfahren ursprünglich für die Funkfernsteuerung von Torpedos entwickelt; es wurde jedoch vom US-Militär nicht eingesetzt. Seit den 1990er Jahren wurde ihr Beitrag zur Funktechnologie durch mehrere Auszeichnungen gewürdigt.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Anzahl künftiger Termine: 0
Bereits stattgefunden: 1296
Reichweite & Zugriffszahlen

Die nächsten Termine

Fan werden

UnterstützerInnen

Webtermine ist die Seite auf die wir alle gewartet haben. Endlich gibt es einen Platz für alle Termine in Österreich, ohne dass ich mehrere Seiten besuchen muss. Ich finde die Idee super und möchte mich bei beiden Roberts für ihren Einsatz und Genialität bedanken! Danke
Meine 3 Tags: Fotografie, Webdesign, Leidenschaftlicher Vater einer Tochter

Andreas Hafenscher
webnfoto.com - Fotografie und Webdesign

Termine abonnieren