Webtermine.at schliesst - wir danken allen langjährigen UnterstützerInnen! mehr Infos

Kalender-Icon Tagcloud entschlackt

Wer bei webtermine.at schon Termine eingereicht hat, dem/der wird vielleicht seit heute auffallen, dass nunmehr ein Eingabefeld fehlt. Es gibt nämlich keine “Schlagworte” mehr, die man eingeben kann. Warum das?

Auf unserer Seite “Nach Schlagworten sortiert” fanden sich über 300 Begriffe. Da konnte niemand mehr ein Übersicht bewahren. Außerdem fanden sich viele ähnliche Begriffe wie “Web 2.0” und “Social Media”. Ja, ich weiß, das kann man durchaus differenzieren – aber wie unterscheiden das unsere EinreicherInnen und dann unsere NutzerInnen? Eben.

Wir haben jetzt einen harten Schnitt gemacht. Fast alle Schlagworte flogen aus der Liste. Nur diejenigen blieben und bleiben, die einen Veranstaltungstyp beschreiben. Das sind z.B. barcamp, twittagessen, workshop, webmontag. Damit können sie schnell und rasch herausfinden, welche Barcamps noch in nächster Zeit stattfinden werden.

Ausnahme in der Löschaktion ist der Begriff “accessibility”. Barrierefreiheit gehört – meiner Meinung nach – zu einem offenen Web/Internet und ist uns ein wichtiges Thema. Daher wollen wir Veranstaltungen, die sich diesem Thema widmen weiter besonders herausstellen. In diesem Zusammenhang ein kleiner Hinweis, dass man bei Terminmeldungen angeben kann, ob die Veranstaltung barrierefrei ist.

Die verbliebenen Schlagworte sind weiterhin als jeweils eigener iCal Feed abrufbar.

Als Open Community Plattform ist es jedoch auch mein Interesse (als Initiator von webtermine), dass wir Themen wie Open Data, freie Netze,.. einen Platz geben. Daher kann der eine oder andere Begriff durchaus wieder in der Schlagwortliste landen.

Wie kommen die Schlagworte nunmehr in den Termineintrag, wenn man sie selbst nicht mehr eingeben kann. Jeder Eintrag muss von der Redaktion sowieso noch nachbearbeitet  (um Zusatzinformationen ergänzt) werden. Dabei vergeben wir auch Schlagworte wie barcamp, webmontag,… Dies sollte aus der jeweiligen Terminbeschreibung herauslesbar sein.

Hinweis: Die Eingabe eines Hashtags für die Twitterwall beim jeweiligen Termineitrag bleibt natürlich weiterhin.

 Ausblick

Webtermine.at schlankt mit dieser – und noch kommenden – Maßnahme etwas ab. Ich hoffe, dass wir damit die Übersichtlichkeit und Nutzbarkeit erhöhen können. Aber das sollen keinen einsamen Entscheidungen von mir und Robert Harm (als Cheftechniker) sein. Daher wird es in Kürze ein entsprechendes Forum geben um noch mehr in und mit der Community zu diskutieren. Und als Open Community Projekt werden wir alsbald auch den Schritt in Richtung Open Streetmap gehen. Dazu aber mehr in Kürze.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Anzahl künftiger Termine: 0
Bereits stattgefunden: 1296
Reichweite & Zugriffszahlen

Die nächsten Termine

Fan werden

UnterstützerInnen

avatar
Warum ich Webtermine unterstütze? Weil der Austausch von Information, Wissen und Know-how enorm wichtig für eine lebendige Community ist. Wie kann man WebTermine also nicht unterstützen?
www.georgholzer.at

Georg Holzer
www.digirati.eu

Termine abonnieren